Handhabung - HMK Magnet

Repair
Unser Service - Ihr Vorteil
Direkt zum Seiteninhalt
Created with
WebSite X5
HMK
Magnets and More

Handhabung

HMK Magnet
Magnetic Technologies
HANDHABUNGSHINWEISE BEIM UMGANG MIT DAUERMAGNETEN
 
Alle Personen die magnetische Werkstoffe, insbesondere Seltenerd-Magnetwerkstoffe, handhaben, müssen diese Hinweise kennen und beachten!
 
Gefahren- und Sicherheitshinweise!
 
Verletzungsgefahr durch Splitter und Quetschung – Nur mit Schutzbrille und/oder anderen Schutzmaßnahmen arbeiten.
Sintermagnete sind hart, spröde und splittern beim Zusammenprallen in viele scharfkantige Teile. Aufmagnetisierte Magnete weisen in ihrer Nähe hohe magnetische Feldstärken und starke anziehende Kräfte auf Eisen und andere magnetische Teile auf.
Dauermagnete müssen daher vorsichtig gehandhabt werden um Beschädigungen zu vermeiden. Aufgrund der starken Magnetkräfte besteht besonders bei unsachgemäßer Handhabung, besonders bei größeren Magneten, Verletzungsgefahr.
 
Personen mit Allergien, bezogen auf Kontakte mit keramischen oder metallischen Werkstoffen, sind die gleichen Reaktionen beim Kontakt mit Magnetwerkstoffen zu erwarten.
Sie sollten geeignete Schutzkleidung tragen.
 
Gefährdung durch starke Magnetfelder – Sicherheitsabstände!
 
Für Personen mit Herzschrittmachern gelten besondere Grenzwerte, die in DIN VDE 0848 Teil 4/A3 festgelegt sind.
Starke Magnetfelder können magnetische Datenträger, elektronische / mechanische Komponenten sowie Geräte stören oder zerstören.
Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang die Betriebsanleitung zu diesen Geräten oder fragen Sie den Hersteller.
 
Explosions- und Brandgefahr!

Magnete dürfen nicht in explosionsgefährdender Umgebung gehandhabt werden.
Beim Zusammenprall mit anderen Gegenständen können kräftige Schlagfunken entstehen.
Bei der mechanischen Bearbeitung von Seltenerd-Magnetwerkstoffen besteht Brandgefahr durch den entstehenden Schleifstaub.
Deshalb niemals trocken, sondern mit viel Kühlmittel bearbeiten. Auch eingetrockneter Schleifschlamm kann brennen.
Im Brandfall ausschließlich mit Sand oder Pulverlöscher mit Metall-Brandpulver löschen!
Einsatztemperaturen und Radioaktive Strahlung!

Die zulässigen Einsatztemperaturen der verschiedenen Magnetwerkstoffe schwanken zwischen 80°C und 450°C.
Die jeweils gültige Einsatztemperatur kann den entsprechenden Datenblättern entnommen werden.
Dauermagnete dürfen radioaktiver Strahlung nicht über einen längeren Zeitraum ausgesetzt werden, da sie sonst ihre Magnetisierung verlieren.

Einsatz in verschiedenen Medien!

Dauermagnete, vor allem aus Seltenerd-Metallen, sind je nach Werkstoff in unterschiedlichen Medien teilweise löslich. Sie dürfen deshalb nicht ungeprüft eingesetzt werden.
 
Lagerung- und Transporthinweise!

Dauermagnete sollten trocken gelagert werden.
Dauermagnete aus NdFeb können unter normalen Umgebungsbedingungen (z.B. Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit bis 50%, keine Betauung) ohne besonderen Oberflächenschutz eingesetzt werden.
Für Lufttransporte sind die Bestimmungen für magnetische Streufelder zu beachten (IATA-Gefahrgutvorschriften). Diese Vorschriften gelten auch für Baugruppen.
HMK Magnet
Dauermagnete - Magnetsysteme
Kundenspezifische Fertigung für jede Anwendung
Created with
WebSite X5
Zurück zum Seiteninhalt